Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 760 Gäste online

Neue Kommentare

Olivgrüner, harter Mann zu „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge: Lubitsch? Na klar, das Szenario kam mir doch glei...
Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

»Staatsoper für alle« - Jubiläum am 9. Juli 2016

Drucken
Donnerstag, den 28. April 2016 um 14:08 Uhr
Am 9. Juli 2016 um 18 Uhr lädt die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim dank BMW Berlin bereits zum 10. »Staatsoper für alle«-Konzert – wie immer open air im Herzen Berlins auf dem Bebelplatz und bei freiem Eintritt. Erneut konnte die international gefeierte Violinistin Lisa Batiashvili als Gast gewonnen werden.

Auf dem Programm des Jubiläumskonzerts stehen mit Jean Sibelius’ Violinkonzert d-Moll op. 47 sowieLudwig van Beethovens Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 zwei eindrucksvolle sinfonische Werke: Beethovens klanggewaltige »Eroica«, ein Werk, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts neue kompositorische Maßstäbe setzte und von spielerischer Leichtigkeit über Trauermarschgestus bis hin zu monumentaler Größe reicht und die gesamte Palette der Klangfarben des hochklassischen Orchesters präsentiert. Daneben wird in diesem Jahr nach Brahms, Beethoven und Tschaikowsky die Reihe der großen Violinkonzerte fortgesetzt. Mit Sibelius’ Violinkonzert erklingt nun Musik des großen finnischen Komponisten, der mit sphärischen Klängen den hohen Norden, die Weite der finnischen Landschaft und die Atmosphäre des »Landes der tausend Seen« spürbar werden lässt.

Bereits zum vierten Mal in Folge ist die georgische Geigerin Lisa Batiashvili als Solistin zu erleben. Auch für sie ist dieser Auftritt immer wieder ein Highlight im Konzertkalender: »Ich freue mich auf meinen vierten Auftritt bei der unvergleichbar großartigen 'Staatsoper für alle', dieses Mal mit einem meiner allerliebsten Werke für Geige, das Violinkonzert von Jean Sibelius, ein Werk, das uns die Natur und Tiefe des Nordens auf die schönste Art und Weise wiedergibt«.

Hans-Reiner Schröder, Direktor BMW Berlin, freut sich auf das Jubiläum: »Wir feiern in diesem Jahr nicht nur 100 Jahre Bayerische Motorenwerke, sondern auch zehn Jahre 'Staatsoper für alle' – das ist eine doppelte Erfolgsgeschichte!«

2007 hat BMW Berlin in Zusammenarbeit mit der Staatsoper Unter den Linden die Open Air-Konzertreihe »Staatsoper für alle« im historischen Zentrum der Stadt ins Leben gerufen. Seitdem zählt »Staatsoper für alle« zu einer der stimmungsvollsten und erfolgreichsten Kulturveranstaltungen der Hauptstadt und Daniel Barenboim, die Staatkapelle Berlin und BMW Berlin begeisterten bereits über 390.000 Besucher. Wie in den vergangenen Jahren wird die Straße Unter den Linden auf der Höhe des Bebelplatzes für das Konzert komplett gesperrt.


»STAATSOPER FÜR ALLE« MIT DER STAATSKAPELLE BERLIN
Samstag, 9. Juli 2016, Beginn 18:00 Uhr
Open Air-Konzert auf dem Bebelplatz
Staatskapelle Berlin
Dirigent: Daniel Barenboim
Violine: Lisa Batiashvili
Programm:
Jean Sibelius’ Violinkonzert d-Moll op. 47 
Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«
Eintritt frei

Quelle: STAATSOPER IM SCHILLER THEATER

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Macy Gray: Stripped
 Macy Gray: Stripped



Endlich! Ein Fan von R&B-Sternchen Macy Gray und ihrer wunderbar rauchigen Stimme bin ich seit dem ersten Album. Leider präsentierte die Ex-Backup-S&au [ ... ]



„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.