Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 677 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

MET-Saison 2016/2017 im Kino: Opern-Genuss der Extraklasse live aus New York

Drucken
Freitag, den 22. April 2016 um 10:10 Uhr

Die New Yorker MET steht als das Synonym für den Mythos Oper schlechthin. Bereits seit 2008 überträgt CinemaxX ausgewählte Inszenierungen aus dem weltweit führenden Opernhaus in seine Kinos. Am 08. Oktober 2016 gehen die Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera in die neue Saison. Gemäß dem Motto "Mehr als Kino" garantieren von Anfang Oktober 2016 bis Mitte Mai 2017 zehn hochkarätige Inszenierungen ein abwechslungsreiches Klassik-Programm bei CinemaxX.


So dürfen sich Opern-Liebhaber auf internationale Stars wie Anna Netrebko in Tschaikowskys "Eugen Onegin", Nina Stemme in Wagners "Tristan und Isolde" oder Plácido Domingo in Verdis "Nabucco" freuen. Am Dirigenten-Pult glänzen Größen wie Sir Simon Rattle, Gianandrea Noseda oder James Levine.
 

Höchsten Operngenuss live aus dem Big Apple komfortabel im Kinosessel genießen: Wer das exquisite Line-Up mit Klassikern wie "Don Giovanni" und "Idomeneo" von Wolfgang Amadeus Mozart, "Nabucco" und "La Traviata" von Giuseppe Verdi oder Antonín Dvoraks "Rusalka" ohne Reise nach New York hautnah erleben möchte, hat bei CinemaxX auch in dieser Saison die Chance dazu! Zehn bis zwölf mobile Kameras sowie Spezialmikrofone ermöglichen neben einer perfekten Übertragungsqualität in HD auch den beliebten Blick hinter die Kulissen: Und so darf den Weltstars sogar beim Einsingen zugesehen werden - näher dran ist kaum möglich. Präsentiert in bester Bild- und Tonqualität ist auch in der Saison 2016/2017 Kunst-Genuss der Extraklasse garantiert.
 

Den Auftakt in die neue Saison macht am 08. Oktober 2016 Sir Simon Rattle mit Wagners "Tristan und Isolde". In dem fünfstündigen Epos sorgen unter anderem die erstklassigen Stimmen von Nina Stemme, Ekaterina Gubanova, Stuart Skelton, Evgeny Nikitin und René Pape für Gänsehaut pur.
 

Mit "Don Giovanni" steht am 22. Oktober 2016 die erste von zwei Mozart-Opern der Spielzeit auf dem Programm. In der Inszenierung von Michael Grandage beeindrucken hier unter dem Dirigat Fabio Luisis die Operngrößen Hibla Gerzmava, Malin Byström, Rolando Villazón und Simon Keenlyside.
 

Susanna Mälkki dirigiert am 10. Dezember 2016 die erste Oper der finnischen Komponistin Kaija Saariaho "L'Amour de Loin". Susanna Phillips, Tamara Mumford und Eric Owens werden mit der märchenhaften Liebesgeschichte das Publikum verzaubern.
 

Unter der Leitung von James Levine und inszeniert von Elijah Moshinsky startet das Jahr 2017 am 7. Januar mit Verdis "Nabucco". In dem OEuvre über das Streben des jüdischen Volkes nach Befreiung aus der babylonischen Gefangenschaft glänzt neben Liudmyla Monastyrska und Jamie Barton Star-Tenor Plácido Domingo.
 

Die wohl bekannteste Liebesgeschichte aller Zeiten kommt am 21. Januar 2017 mit Gounods "Roméo et Juliette" zur Aufführung. In der Produktion von Bartlett Sher steht Gianandrea Noseda am Dirigentenpult. Diana Damrau, Vittorio Grigolo, Elliot Madore und Mikhail Petrenko sind die Protagonisten in dieser Geschichte um Liebe und Tod.
 

Weiter geht es am 25. Februar 2017 mit Antonín Dvoraks lyrischem Märchen "Rusalka" dirigiert von Sir Mark Elder. Die lettische Sopranistin Kristine Opolais begeistert in der Produktion von Mary Zimmermann als "Rusalka" und sorgt mit ihrer tragischen Liebesgeschichte für gewaltige Emotionen auf der großen Leinwand.
 

Am 11. März 2017 folgt die zweite Verdi Oper der Saison: "La Traviata". Sopranistin Sonya Yoncheva - die als beste "La Traviata" der Welt gehandelt wird - stellt unter der Leitung von Nicola Luisotti erneut ihr Können in der Rolle der geächteten Kurtisane unter Beweis. In den weiteren Rollen begeistern Michael Fabiano und Thomas Hampson in der Inszenierung von Willy Decker.
 

Star-Dirigent James Levine übernimmt am 25. März 2017 in Mozarts "Idomeneo" erneut die musikalische Leitung. Mozarts erstes Opern-Meisterwerk kehrt in der Produktion von Jean-Pierre Ponnelle mit einem fabelhaften Ensemble auf die Bühne der MET zurück: Matthew Polenzani, Mezzo-Sopran Alice Coote sowie die Sopranistinnen Nadine Sierre und Elza van den Heever lassen Fanherzen höher schlagen.

Weltstar Anna Netrebko ist am 22. April 2017 in Tschaikowskys "Eugen Onegin" als Tatjana zu erleben. Das Ensemble vervollständigen Elena Maximova als Olga, Alexey Dolgov als Lenski und Dmitri Hvorostovsky in der Rolle des Onegin.
 

Die Live-Übertragungen der Opernsaison 2016/2017 aus der New Yorker MET enden am 13. Mai 2017 mit Strauss' Geniestreich "Der Rosenkavalier". Renée Fleming, Elina Garanca, Matthew Polenzani und Günther Groissböck hauchen dem Libretto aus der Feder von Hugo von Hofmannsthal Leben ein.
 

Karten für die Live-Übertragungen aus der New Yorker Metropolitan Opera gibt es ab dem 30. April 2016 an den Kassen in allen teilnehmenden CinemaxX Kinos, den dortigen Ticketautomaten, auf www.cinemaxx.de/met oder per Smartphone-Apps, die unter www.cinemaxx.de/app zum kostenlosen Download bereitstehen.
 

Fragen zum Ticketkauf, Reservierungen und Co. beantwortet das CinemaxX Service Center täglich von 10 bis 21 Uhr für alle teilnehmenden CinemaxX Kinos unter der deutschlandweiten Festnetznummer 040 80 80 69 69.
 

Teilnehmende CinemaxX Kinos:

Augsburg, Essen, Göttingen, Halle, Hannover, Heilbronn, Hamburg-Harburg, Hamburg-Holi, Hamburg-Wandsbek, Kiel, Krefeld, Magdeburg, Mülheim, Oldenburg, Regensburg, Sindelfingen, Wuppertal, Würzburg
 

Alle Termine der MET-Saison 2016/2017 bei CinemaxX Überblick: 
08.10.2016, 18:00 Uhr, Wagner "Tristan und Isolde" 
22.10.2016, 19:00 Uhr, Mozart "Don Giovanni" 
10.12.2016, 19:00 Uhr, Saariaho "L'Amour de Loin" 
07.01.2017, 19:00 Uhr, Verdi "Nabucco" 
21.01.2017, 19:00 Uhr, Gounod "Roméo et Juliette" 
25.02.2017, 19:00 Uhr, Dvorak "Rusalka" 
11.03.2017, 19:00 Uhr, Verdi "La Traviata" 
25.03.2017, 18:00 Uhr, Mozart "Idomeneo" 
22.04.2017, 19:00 Uhr, Tschaikowsky "Eugen Onegin" 
13.05.2017, 18:30 Uhr, Strauss "Der Rosenkavalier" 


Quelle: CinemaxX Holdings GmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

OKRA – Piano & Field Recordings
Kultur Magazin



Die Okra, auch Gemüse-Eibisch, ist eine Gewächsart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist eine aus dem Hochland Ostafrikas stammende Pflanze, [ ... ]



Till Brönner: The Good Life
Kultur Magazin



Baba-bäää, baba-bo-bääääbää – die Trompete ist unverkennbar, der smoothe und doch intensive Sound auch. Till B [ ... ]



Neil Cowley Trio: Spacebound Apes
Kultur Magazin



„Dies ist ein Projekt, an dem ich lange gearbeitet habe. Es beinhaltet Themen wie Schuld, Angst, Verlust und Sehnsucht – mit ein paar überraschenden [ ... ]



Melt Trio: Stroy
Kultur Magazin



Die beiden Brüder Peter (Gitarre) und Bernhard Meyer (Bass) sowie Moritz Baumgärtner (Drums) bringen ihr drittes Album heraus: Stroy.
Die archaische V [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

„Snowden” – Patriot oder Verräter?
Kultur Magazin



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
Kultur Magazin



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
Kultur Magazin



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Jonas Burgert – Hälfte Schläfe
Kultur Magazin



Die Hamburger Produzentengalerie in der Admiralitätsstraße zeigt bis zum 30. Oktober 2016 Werke von Jonas Burgert. Seit der Ausstellung „Geschichtenerzä [ ... ]



„Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue
Kultur Magazin



Lucie Borleteau inszeniert die Odyssee ihrer Protagonistin ästhetisch virtuos als Chronik einer ungewöhnlichen Dreiecksbeziehung: sinnlich, melancholis [ ... ]



Gilla Cremer auf der Spur der Geheimisse wahrer Freundschaft
Kultur Magazin



Was ist eigentlich Freundschaft? Wie entsteht sie? Was hält langjährige Freunde zusammen? Was kann sie trennen? Was ist bei Freundschaft anders als bei Liebe?  [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events