Zum Anfang

Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 656 Gäste online

Neue Kommentare

Herby Neubacher zu Mahlers Achte: Erlösung nicht wirklich garantiert: Faellt einem ein - nicht schoen aber laut. Es leb...
Marion Sörensen zu Unsere 17. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Ich kann der Vorrednerin nur intensiv beipflichte...
Dirk Lübben zu Gezeitenkonzerte – Musik-Festival in Ostfriesland: Sturm und Klang: Ein schöner Artikel, der Lust macht, dieses Fest...
Some dude from north of the river zu „Gimme Danger” – Liebeserklärung an Iggy Pop & The Stooges: Das klingt wunderbar. Den Film werde ich mir ganz...
Lena Baal zu Unsere 17. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Super unterhaltsamer, informativer Artikel, in de...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2017

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

12. Plattdeutschwettbewerb: Regionalausscheid in Güstrow

Drucken
Freitag, den 19. Februar 2016 um 15:26 Uhr
In Mecklenburg-Vorpommern messen sich am Wochenende Kinder und Jugendliche erneut in ihren Niederdeutschkenntnissen. Die Regionalveranstaltung des 12. Plattdeutschwettbewerbs für den Schulamtsbereich Rostock am Sonnabend, dem 20. Februar 2016, steht unter dem Motto „Snack mal wedder eins orrich Platt!“. Rund 100 Kinder und Jugendliche treten in der „Richard-Wossidlo-Schule“ in Güstrow gegeneinander an (Beginn: 9:00 Uhr). Das Land unterstützt den Wettbewerb mit insgesamt 34.300 Euro.

„Beim Plattdeutschwettbewerb beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen mit der niederdeutschen Sprache. Sie tragen erheblich dazu bei, dass Plattdeutsch lebendig bleibt“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. „Ich freue mich über alle, die sich an diesem Wettbewerb beteiligen. Ich danke den Lehrkräften, Erzieherinnen, Erziehern und vielen anderen ehrenamtlichen Unterstützern, die die Plattsnackers auf die Regionalausscheide vorbereitet haben“, so Brodkorb.

In Güstrow wird Bildungsminister Mathias Brodkorb, der auch Schirmherr des Wettbewerbs ist, die plattdeutschen Buch- und Sachpreise sowie Geldpreise für die Förderung des Niederdeutschen übergeben. Die ersten Preisträgerinnen und Preisträger der vier Altersgruppen „Vorschulalter“, „Grundschule“, „weiterführende Schule“ und „Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab Klasse 10“ werden zum Landeswettstreit am Sonnabend, dem 9. April 2016, in Schwerin eingeladen.

Die weiteren Regionalveranstaltungen finden für den Schulamtsbereich Neubrandenburg am Sonnabend, dem 27. Februar 2016, in der Reuterstadt Stavenhagen und für den Schulamtsbereich Greifswald am Sonnabend, dem 12. März 2016, in Ribnitz-Damgarten statt. Alle Veranstaltungen sind öffentlich. Im Januar hatten sich in Schwerin rund 90 Kinder und Jugendliche zur ersten der vier Regionalveranstaltungen getroffen.

Der Plattdeutsch-Wettbewerb wird in drei Etappen durchgeführt: Auf Veranstaltungen in den einzelnen Schulen folgen Regionalveranstaltungen und eine Landesveranstaltung. Die lokalen Veranstaltungen organisieren die Schulen eigenverantwortlich. In den Einzugsbereichen der Staatlichen Schulämter werden an vier verschiedenen Terminen die Regionalveranstaltungen durchgeführt. Die Besten des jeweiligen Wettbewerbs in der Region werden dann zur Landesveranstaltung des Plattdeutschwettbewerbs eingeladen.

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > 12. Plattdeutschwettbewerb: Regionalausscheid...

Mehr auf KulturPort.De

Mahlers Achte: Erlösung nicht wirklich garantiert
 Mahlers Achte: Erlösung nicht wirklich garantiert



Härtetest für den Großen Saal der Elbphilharmonie: Mahlers gewaltige Achte Symphonie. Die Staatsoper Hamburg bringt das Werk um Erlösung durch Glauben und Li [ ... ]



Carion Quintet: „Northwind"
 Carion Quintet: „Northwind



Eine der schönsten Tatsachen ist, dass man auch im 21. Jahrhundert Kunst, Musik und Literatur entdecken kann, von denen man zuvor noch gar nichts gesehen, gehö [ ... ]



„Gimme Danger” – Liebeserklärung an Iggy Pop & The Stooges
 „Gimme Danger” – Liebeserklärung an Iggy Pop & The Stooges



Regisseur Jim Jarmusch will sein Porträt des ‚Godfathers of Punk’ als collageartigen Essay und nicht als Dokumentation verstanden wissen. So coo [ ... ]



Gezeitenkonzerte – Musik-Festival in Ostfriesland: Sturm und Klang
 Gezeitenkonzerte – Musik-Festival in Ostfriesland: Sturm und Klang



Klassikstars in verwunschenen Kirchen hinterm Deich – das Festival Gezeitenkonzerte bespielt im Sommer Ostfriesland und entwickelt einen ganz besonderen Ch [ ... ]



Elbphilharmonie: Blind Date mit dem Jazz-Duo Vincent Peirani und Emile Parisien
 Elbphilharmonie: Blind Date mit dem Jazz-Duo Vincent Peirani und Emile Parisien



„Blind Date“ im Kleinen Saal ist das zweifellos spannendste Musikformat in der Elbphilharmonie. Selbst die Türsteher verraten nicht, wer fünf Minut [ ... ]



Unsere 17. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Unsere 17. Lange Nacht der Museen in Hamburg



Dagmar Seifert (DS) und Claus Friede (CF) sind wie bereits in den vergangenen gefühlten 20 Jahren für KulturPort.De in die Lange Nacht der Museen in Hamburg au [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.