Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1080 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige



NewsPort – aktuell

News-Port

Neue, weltweite Plattform für Musikstädte gegründet

Drucken
Freitag, den 31. März 2017 um 15:14 Uhr
Die Kommunikation und Kooperation unter Musikstädten weltweit soll durch das Music Cities Network (MCN) verbessert werden. Das Netzwerk wurde im Sommer 2016 von der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) und Sound Diplomacy initiiert und Anfang 2017 von den Städten Aarhus, Sydney und Hamburg gegründet.
Weiterlesen...
 
News-Port

James Dyson Award 2017 gestartet

Drucken
Freitag, den 31. März 2017 um 12:38 Uhr
Der internationale James Dyson Award 2017 ist gestartet. Studierende der Ingenieurwissenschaften und der Fachbereiche Produktgestaltung und Industriedesign und frische Absolventen dieser Fachrichtungen können ihre Arbeiten vom 30. März bis zum 20. Juli beim James Dyson Award einreichen. Jedes Jahr fahnden James Dyson und sein Team von Ingenieuren und Wissenschaftlern nach Lösungen für reale Probleme. Die Aufgabe ist einfach: Entwickelt etwas, das ein Problem löst, ob groß oder klein. Das Preisgeld: 35.000 €, um die weitere Entwicklung des Projekts voranzutreiben.
Weiterlesen...
 
News-Port

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern suchen neue musikbegeisterte Partnerschule

Drucken
Freitag, den 31. März 2017 um 11:35 Uhr
Nach dem großen Erfolg im Schuljahr 16/17 geht die Ausschreibung für eine Partnerschule der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern in die zweite Runde. Ab sofort können sich alle allgemeinbildenden Schulen im Land für das Schuljahr 17/18 als Partnerschule bewerben. Inhalt der Partnerschaft ist die Durchführung von unterschiedlichen musikalischen Projekten, wie z. B. Workshops, Kurzkonzerten und Gesprächen mit Festspielkünstlern in der Schule, in enger Zusammenarbeit mit den Festspielen MV. Höhepunkt ist ein unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler organisiertes Festspielkonzert in der Partnerschule.
Weiterlesen...
 
News-Port

MKG sucht Hamburgs innovativste Kantine

Drucken
Donnerstag, den 30. März 2017 um 15:26 Uhr
Im Rahmen der Sonderausstellung Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen, die sich vom 19. Mai bis 29. Oktober 2017 mit der Zukunft des Essens beschäftigt, sucht das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) Hamburgs innovativste Kantine. Die Ausstellung wirft einen kritischen Blick auf die globale Lebensmittelindustrie von der Ressource über die Produktion bis zum Konsum und stellt neue Konzepte und Visionen vor.
Weiterlesen...
 
News-Port

Ausstellungszyklus zum Kolonialismus ifa-Galerie Berlin

Drucken
Donnerstag, den 30. März 2017 um 14:23 Uhr

Unter der Leitung von Alya Sebti startet die ifa-Galerie Berlin erstmals einen einjährigen Ausstellungszyklus. „UNTIE TO TIE, on colonial legacies and contemporary societies“ ist in vier Kapitel eingeteilt. Den Auftakt bildet Pascale Marthine Tayous Einzelausstellung „Kolmanskop Dream“, welche die Wunden des Kolonialismus sowie zeitgenössische Heilungsprozesse thematisiert.

Weiterlesen...
 
News-Port

Vorschläge für Immaterielles Kulturerbe in und aus Deutschland gesucht

Drucken
Donnerstag, den 30. März 2017 um 10:26 Uhr
Gemeinschaften, Gruppen und Einzelpersonen können sich zwischen dem 1. April und 30. Oktober mit ihrer Kulturtradition oder Wissensform für die Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes bewerben. Zum Immateriellen Kulturerbe zählen lebendige Traditionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturwissen und Handwerkstechniken. 68 Kulturformen sind aktuell im Bundesweiten Verzeichnis eingetragen, darunter der Poetry Slam, das Hebammenwissen sowie Orgelbau und Orgelmusik.
Weiterlesen...
 
News-Port

Jetzt bewerben um NDR Kultur Sachbuchpreis 2017

Drucken
Donnerstag, den 30. März 2017 um 09:42 Uhr
Der Wettbewerb um den NDR Kultur Sachbuchpreis 2017 beginnt am Sonnabend, 1. April: Von diesem Datum an bis zum 15. August können Verlage ihre Bewerbungen für die Auszeichnung einreichen, die zu den bedeutendsten des Genres zählt. 15.000 Euro gibt es für die beste deutschsprachige Veröffentlichung des Jahres. Im Oktober wird die Jury eine Longlist mit einer Vorauswahl der besten Bücher bekannt geben. Welches Sachbuch sie zur besten Neuerscheinung des Jahres wählt, entscheidet sich im November.
Weiterlesen...
 
News-Port

Startschuss für Europäisches Kulturerbejahr ECHY 2018

Drucken
Dienstag, den 28. März 2017 um 15:49 Uhr
Was hat der Hamburger Michel mit den portugiesischen Sepharden zu tun? Wieso ist in Wilhelmsburg eine Kirche nach dem polnischen Heiligen Maximilian Kolbe benannt? Welche Spuren hat die Grenze zu Dänemark hinterlassen, die 400 Jahre lang quer durch das heutige Hamburg verlief? Wo sind die Spuren Hamburgs als gut 400 Jahre lange Grenzstadt zu Dänemark? Was hat es mit der Franzosenbrücke in Billstedt oder dem Straßennamen Salzburger Häuser in Harburg auf sich? „Zu Hause Europas Geschichte entdecken“ – das ist auch für alle Hamburger und Hamburgerinnen eine Chance sich beim Europäischen Kulturerbejahr ECHY 2018 einzubringen.
Weiterlesen...
 
News-Port

Neue Vorschläge für das Immaterielle Kulturerbe in Schleswig-Holstein

Drucken
Dienstag, den 28. März 2017 um 10:14 Uhr
Am 1. April startet bundesweit das Bewerbungsverfahren für Gemeinschaften, Gruppen und Einzelpersonen, die Träger einer lebendigen Tradition oder Wissensform sind. Sie können sich damit bis zum 30. Oktober für die Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes bewerben.
Weiterlesen...
 
News-Port

Musikwissenschaftler und Baritonsaxophonist Ekkehard Jost gestorben

Drucken
Montag, den 27. März 2017 um 12:36 Uhr
Ekkehard Jost war einer der namhaftesten deutschen Musikwissenschaftler und ein ausgezeichneter Baritonsaxophonist. Der 1938 in Breslau geborene Jost begleitete und prägte als Saxophonist, Wissenschaftler und Publizist seit den 1960er-Jahren den internationalen Jazz und spielte mit fast allen wichtigen Jazzmusikern Europas. Den von ihm favorisierten Free Jazz verstand er nicht als festgelegte Stilrichtung, sondern als Raum von Möglichkeiten. Er definierte seine Musik als „kompositorisch gebändigte Form“.
Weiterlesen...
 
News-Port

Kai Pannen ist Lesekünstler des Jahres 2017

Drucken
Freitag, den 24. März 2017 um 18:58 Uhr
Der Kinderbuchautor Kai Pannen ist Lesekünstler des Jahres 2017. Mit der Auszeichnung kürt die Interessengruppe (IG) Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels den besten Vorleser unter den Kinder- und Jugendbuch-Autoren. Die Auszeichnung wurde heute auf der Leipziger Buchmesse verliehen.
Weiterlesen...
 
News-Port

Theater der Welt 2017 mit dem Themenschwerpunkt „Hafen“

Drucken
Freitag, den 24. März 2017 um 17:56 Uhr
Der Glaube an eine weltoffene, kosmopolitische Gesellschaft und der Respekt vor der Vielfalt ihrer Kulturen und Künste war der Kerngedanke des Festivals „Theater der Welt“ von Beginn an und heute mehr denn je. Mit seiner 15. Ausgabe kehrt das Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) an den Ort seiner Entstehung zurück und findet, 1979 von Ivan Nagel als „Theater der Nationen“ gegründet, nach einer zweiten Ausgabe im Jahr 1989 nun bereits zum dritten Mal in Hamburg statt.
Weiterlesen...
 
News-Port

Matthias Schorn leitet 7. Festspielfrühling Rügen 2018

Drucken
Freitag, den 24. März 2017 um 16:54 Uhr
Nach zehn fulminanten Tagen geht der 6. Festspielfrühling Rügen am heutigen Sonntag zu Ende: Mehr als 5000 Gäste besuchten das Frühjahrsfestival der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. 23 Konzerte und Begleitveranstaltungen, von denen 18 ausverkauft waren, erstreckten sich auf 16 Spielstätten an 11 Orten auf Rügen. Ein musikalischer Ausflug führte zu den Kreidefelsen. Damit bleibt der Festspielfrühling Rügen auf Rekordniveau. Im Vorjahr waren 5.000 Besucher zu 22 Veranstaltungen gekommen.
Weiterlesen...
 
News-Port

Das Programm ist da: JazzBaltica 2017

Drucken
Freitag, den 24. März 2017 um 12:08 Uhr
»Komm mit ans Meer«, heißt es in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal, wenn JazzBaltica vom 23. bis zum 25. Juni auf dem Gelände der Niendorfer Evers-Werft und im Niendorfer Hafen der Gemeinde Timmendorfer Strand die Fahnen hisst. Auch 2017 richtet das internationale Jazzfestival seinen Blick auf die baltische und vielfach auch regionale Jazzszene, aber auch darüber hin­aus. Neu hinzu kommt in diesem Jahr der »upptakt«, in dem Nils Landgren das Publikum in Lounge-Atmosphäre bereits am Abend vorher auf JazzBaltica einstimmt.
Weiterlesen...
 
News-Port

Das Rome Manifesto: eine neue Vision für Europa

Drucken
Freitag, den 24. März 2017 um 11:43 Uhr
Am Donnerstag, dem 23. März 2017, wurde das Projekt The Rome Manifesto der Villa Vigoni in der Villa Almone, Residenz der Deutschen Botschafterin in Rom, vorgestellt. Die Veranstaltung ist Teil der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge. Das Projekt wurde von der italienischen Regierung als offizielles Event im Rahmen der Feierlichkeiten ausgewählt.
Weiterlesen...
 
News-Port

filmPOLSKA 2017 feiert zum 12. Mal die Freiheit des Films

Drucken
Donnerstag, den 23. März 2017 um 16:33 Uhr
Am Eröffnungsabend des 3. Mai 2017 lüftet zum 12. Mal das größte polnische Filmfestival außerhalb seines Heimatlandes den Vorhang des Kinos Babylon Berlin: Frei nach dem Festivalmotto „Berlin sieht Polnisch“ zeigt filmPOLSKA 2017 bis zum 10. Mai, wie die Filmemacherinnen und Filmemacher Polens das Leben, die Gesellschaft und die Welt beschreiben. Bereits etablierte Größen ebenso wie noch aufsteigende Sterne der polnischen Filmszene liefern den Festivalbesucherinnen und -besuchern ihr eindrucksvolles Bild davon, was das zeitgenössische polnische Kino an Filmkunst zu bieten hat.
Weiterlesen...
 
News-Port

Kirchenmusikstudium in Bremen vorerst gerettet

Drucken
Donnerstag, den 23. März 2017 um 16:22 Uhr
Der Studiengang Kirchenmusik an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen wird mit einem neuen Profil weitergeführt. 2015 hatte der Akademische Senat der Hochschule aufgrund von Sparvorgaben der Bremer Landesregierung beschlossen, den Studiengang bis 2020 auslaufen zu lassen. Nun kann er durch die finanzielle Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirchen vorerst weitergeführt werden. Die Karin-und-Uwe-Hollweg-Stiftung beteiligt sich für fünf Jahre mit einer Stiftungsprofessur. Der Deutsche Musikrat hatte sich intensiv für den Erhalt des Studienganges eingesetzt.
Weiterlesen...
 
StartZurück1112131415WeiterEnde

Home > NewsPort

Mehr auf KulturPort.De

200 Jahre Kunstverein in Hamburg
 200 Jahre Kunstverein in Hamburg



„Just what is it that makes today’s Kunstverein so different? So appealing?” Nach Charity Auktion (14.9.) und Festakt im Rathaus (22.9.) klingen mit einer  [ ... ]



Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen
 Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen



Was denn? Das Volk sei unfähig, Politisches zu durchschauen oder gar mitzuregieren? Liest man dies im Buch „Fassadendemokratie“, dann ist man bass erstaunt, [ ... ]



„Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik
 „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik



Er inspirierte Künstler wie Andy Warhol, Robert Mapplethorpe und die Village People, seine markanten erotischen Zeichnungen veränderten radikal das Selbstverst [ ... ]



Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem
 Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem



Gerade war sie noch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival zu hören und debütierte – nun kommt zeitnah dazu ihr Debütalbum auf dem Markt. Gemeinsam mit Piani [ ... ]



Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage
 Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage



Wie kann ein Künstler heute ungebunden und frei arbeiten? Ungebunden ist durchaus möglich – frei arbeiten stößt aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen.  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.