Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 778 Gäste online

Neue Kommentare

Olivgrüner, harter Mann zu „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge: Lubitsch? Na klar, das Szenario kam mir doch glei...
Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht SpaĂ...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht ĂĽber "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht ĂĽber David Hoc...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Kultur und Management

Der-2009-Zeichen-Kultur-Port-Gastbeitrag: Non-Profit versus Social-Profit

Drucken
(197 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von Sonja Ostendorf-Rupp  -  Dienstag, den 16. Juni 2009 um 08:05 Uhr
Der-2009-Zeichen-Kultur-Port-Gastbeitrag: Non-Profit versus Social-Profit 4.2 out of 5 based on 197 votes.
Foto: Sonja Ostendorf-Rupp, Open-Air-Opera
(Foto: Sonja Ostendorf-Rupp, Open-Air-Opera)

Kulturmanagement in den USA: Non-Profit versus Social-Profit.

Als Ergebnis von neuen Technologien, Generationswandel und ökonomischen Unterschieden, sich verändernden demographische Faktoren, zunehmender kultureller Vielfalt in Städten der USA, einem Trend zum Anti-Intellektualismus, zunehmender Konkurrenz um die Freizeitgestaltung von Menschen,

Kürzungen im Bildungswesen, abnehmender Berichterstattung über Kultur in den Medien sowie vielen anderen Faktoren, findet ein grundsätzlicher Wandel in den Wechselbeziehungen von Menschen, Raum, Zeit, Kultur, Lebensarten, Konsum und Kommunikation statt.

 

Dies alles bedingt also einen Wandel dem Kulturinstitutionen sich anpassen müssen, um relevant zu bleiben. In diesem Sinn muss ein Wandel im Selbstverständnis von Kulturinstitutionen stattfinden!

In diesem Zusammenhang ist die Betrachtung des Begriffs "Nonprofit" interessant, der im wirtschaftlichen Kontext meint, dass eine Non-Profit-Organisation keine finanziellen Gewinne an die Teilhaber abwirft. Dieser so interpretierte Begriff reduziert den Zweck von Non-Profit-Organisationen auf einen rein finanziellen. Stattdessen sollte der gemeinnĂĽtzige Zweck, den diese Organisationen fĂĽr die Gesellschaft leisten bereits in der Organisationsform benannt sein: Social-Profit-Organisation. Dieser Begriff erinnert wesentlich eindeutiger daran, dass Kulturorganisationen sowohl in einem sozialen als auch in einem kulturellen Kontext existieren. Ă„ndert sich dieser Kontext und dessen Bedingungen, ist auch ein Wechsel fĂĽr die Kulturinstitutionen unabdingbar.

Sonja Ostendorf-Rupp, Dipl. Kulturmanagerin, MA (Musikwissenschaft, Kunstgeschichte) ist Associate Director of Marketing für das Cincinnati Symphony Orchestra und berichtet regelmäßig aus der Kulturmanagement-Praxis in den USA auf kulturmanagementusa.blogspot.com

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

avatar Dietmar Baer
+1
 
 
Sehr guter Artikel!
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Macy Gray: Stripped
 Macy Gray: Stripped



Endlich! Ein Fan von R&B-Sternchen Macy Gray und ihrer wunderbar rauchigen Stimme bin ich seit dem ersten Album. Leider präsentierte die Ex-Backup-S&au [ ... ]



„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit groĂźen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.