Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 981 Gäste online

Neue Kommentare

Phil zu "A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery: Rooney Mara ist wirklich zu bewundern für ihren ...
Herby Neubacher zu Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet: Ja, da war doch was mit dem Advent? Ach ja, da wu...
franky zu 10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück : Lichte Momente sind großartig und machen richtig...
Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...

Meinung

Wir, das Team des Kinderbuchhauses Hamburg

Drucken
(32 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Dienstag, den 28. September 2010 um 22:52 Uhr
Wir, das Team des Kinderbuchhauses Hamburg 4.5 out of 5 based on 32 votes.
Wir, das Team des Kinderbuchhauses Hamburg

Seit fünf Jahren sind wir mit wachsendem Erfolg unserer Arbeit zu Gast im Altonaer Museum. Nun hat der neue Senat beschlossen, dieses traditionsreiche Haus ohne Prüfung von Alternativen zum 1.1.2011 zu schließen.
Es gibt zahlreiche Gründe, um diese Schließung zu  verurteilen. Wir, das Team des Kinderbuchhauses, möchten unser Unverständnis für diese zerstörerische Art von Kulturpolitik zum Ausdruck bringen. Die Schließung eines ganzen Museums, die Auflösung einer gewachsenen Sammlung zerstört einen großen Teil des Gedächtnisses unserer Stadt und gibt ein verhängnisvolles Zeichen für die Wertschätzung der Kultur in Hamburg.

Für das Kinderbuchhaus bedeutet dieser Entschluss, dass wir uns nach räumlichen Alternativen umsehen müssen. Denn zwar haben wir fünf Jahre lang so manches improvisiert, ein fester und angemessener Ort ist aber Bedingung, um unsere Werkstätten, die weiterBilden Angebote, vor allem auch die Ausstellungen planen und realisieren zu können.

Wir bitten Sie deshalb nicht nur, am Sonntag, 3.10.2010 in das Altonaer Museum zu kommen und Ihre Solidarität mit dieser traditionsreichen Institution zu zeigen. Wir bitten Sie vor allem  auch, als Freunde und Unterstützer des Kinderbuchhauses an diesem Festtag teilzunehmen. Kommen Sie in das Altonaer Museum, kommen Sie in die Räume des Kinderbuchhauses und bringen Sie bitte die  Soildaritätsadresse mit, für die wir im Anhang ein Pdf vorbereitet haben. Sie oder Ihre Kinder können in dieses Pdf reinschreiben und es uns dann ausgedruckt zurücksenden an folgende Adresse:

Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Museumstr. 23
22765 Hamburg
Oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sollten Sie am Sonntag nicht kommen können, dann bitten wir herzlich, uns Ihre Sympathiebekundung per Post oder per E-Mail zu zusenden. Der Hamburger Senat, aber auch unsere Mäzene brauchen Ihre starken Argumente, um dem Kinderbuchhaus eine verlässliche Adresse zu geben. Sollten Sie selbst Ideen, Vermögen oder gar Immobilien haben: Wir freuen uns auch über solcherlei Beiträge für die Zukunft eines eigenen Kinderbuchhauses!

Für das Team des Kinderbuchhauses bedanke ich mich und grüße Sie herzlich,

Ihre Dagmar Gausmann-Läpple

(Dagmar Gausmann-Läpple leitet das Kinderbuchhaus Hamburg)

 

 

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (solidaritaet-kbh.pdf)solidaritaet-kbh.pdf[ ]128 Kb

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > Kolumne > Meinung > Wir, das Team des Kinderbuchhauses Hamburg

Mehr auf KulturPort.De

Anton Melbye: Maler des Meeres
 Anton Melbye: Maler des Meeres



Unter dem Titel „Anton Melbye – Maler des Meeres“ findet im Altonaer Museum in Hamburg eine umfangreiche Ausstellung des dänischen Künstlers statt, der v [ ... ]



Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag
 Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag



Am 9. Dezember 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann.
Als Sohn eines armen Schuhmachermeisters 1717 in Stendal, Sachsen-Anhalt geb [ ... ]



„Drei Zinnen". Oder die Abgründe einer Kinderseele
 „Drei Zinnen



Jan Zabeil inszeniert sein subtiles, visuell virtuoses Familiendrama als verstörendes Survival-Epos.
Mag er eigentlich diesen kräftigen, sportlich durchtraini [ ... ]



Jhumpa Lahiri sagt: "Mit anderen Worten – Wie ich mich ins Italienische verliebte"
 Jhumpa Lahiri sagt:



Als die Pulitzer-Preisträgerin des Millenniumjahrs 2000 Jhumpa Lahiri vor zwei Jahren vom amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama die "National Humanities M [ ... ]



Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet
 Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet



Überirdisch strahlend: Jarousskys Händel-Arien. Faszinierende Klangwelt: Olga Pashchenko spielt Beethoven-Sonaten auf dem Hammerklavier. Frühes Schauermärche [ ... ]



"A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery



"A Ghost Story" ist ein wundervoll fragiles Wesen, es nistet sich ein in unserer Erinnerung zwischen eigenen Sehnsüchten und Ängsten, vergangener Liebe und sch [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.