Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1004 Gäste online

Neue Kommentare

Phil zu "A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery: Rooney Mara ist wirklich zu bewundern für ihren ...
Herby Neubacher zu Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet: Ja, da war doch was mit dem Advent? Ach ja, da wu...
franky zu 10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück : Lichte Momente sind großartig und machen richtig...
Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...

Editorial

45. kulturklubHH mit dem Generalintendant der Elbphilharmonie Christoph Lieben-Seutter

Drucken

Willkommen im neuen Jahr, willkommen im vierten Jahr mit KulturPort.De!

Vor genau vier Jahren ging das Internetportal KulturPort.De an den Start, Grund für uns zu resümieren und zu feiern.
 
Für die Autorinnen und Autoren, Redakteure und Macher von KulturPort.De war das vergangene Jahr ein erfolgreiches. Die Frequenz von neuen, interessanten und themenspezifischen Artikeln wurde um über 50% erhöht, die gewachsene Leserschaft dankt es uns mit noch längerer Verweildauer auf unseren Seiten, gesteigerter Kommunikation und Kommentierung von Artikeln und Meldungen und großer Virulenz.

Inhaltlich waren wir am Puls des kulturellen Geschehens im Norden, haben unsere Medienpartnerschaften zum Elbjazz Festival, der Langen Nacht der Museen und des Hamburger Gitarrenfestivals ausbauen können. Beim Elbjazz Festival hatten wir unser WebTV-Studio im Mai des vergangenen Jahres direkt neben der Hauptbühne bei Blohm & Voss platziert und konnten viele der namhaften Musiker, Newcomer und Entdeckungen bei herrlichem Wetter vorstellen. Das werden wir in diesem Jahr auch wieder so handhaben.
Die Partnerschaften zum Filmfest Emden-Norderney und zum Kunstforum Markert gehören mittlerweile auch schon zum festen Inventar unseres Magazins. Neu dazu kommt eine Partnerschaft mit dem Ensemble Resonanz, dem Ensemble in Residenz der Laieszhalle Hamburg.
 
Im Sommer und Herbst fokussierten wir unsere Berichterstattung auf Österreich und Südtirol. Daraus erwuchsen neue Partner- und Freundschaften. Seit Anfang des Jahres 2013 kooperiert KulturPort.De nun mit dem österreichischen Kulturmagazin „Cserni live“ (Architektur/Raum/Kunst), und wir freuen uns auf gemeinsame Veranstaltungen und die Zusammenarbeit in diesem Jahr.
 
Wir werden auch weiterhin aus Österreich und Wien im Besonderen berichten, da wir feststellen konnten, dass die Achse Hamburg – Wien eine sehr produktive und befruchtende ist.
 
Unser kommender Länderschwerpunkt 2013 wird sich auf den baltischen Raum konzentrieren: Litauen, Lettland und Estland stehen im Fokus. Das hat nicht zuletzt auch damit zu tun, dass es in Schleswig-Holstein einen baltischen Sommer geben wird. Zwischen Juni und September finden viele Veranstaltungen mit baltischen Künstlerinnen und Künstlern statt. Wir werden aber auch aus den drei genannten Ländern selbst berichten. Mit der Kooperation zur Kulturakademie und den „Kulturmedien“ im lettischen Riga haben wir seit Januar die erste Partnerschaft aufgenommen und werden bei KulturPort.De zukünftig die „Mail aus Riga“ in unserer Kolumne monatlich führen.
 
Mein Dank geht an Sie alle, bleiben Sie uns auch weiterhin treu, unterstützen Sie uns und helfen Sie uns KulturPort.De noch bekannter zu machen. Wenn Ihnen KulturPort.De gefällt – sagen sie es gerne weiter!
 
KulturPort.De wird sich auch weiterhin nicht der destruktiven Mentalität anschließen und den Fragen nachgehen, was stimmt nicht mit der Welt und den Menschen, sondern vielmehr das Gegenteil fokussieren: Was mit den Menschen und ihren kulturellen Aktivitäten entsteht. Das heißt natürlich nicht unkritisch zu sein, das wissen Sie, unsere Leser, längst.
 
Ihr Claus Friede

Claus Friede, Marc Frenzel, Isabelle Hofmann (Foto: Steven Haberland)

Marc Frenzel, Isabelle Hofmann und Claus Friede (Foto: Steven Haberland, 2012)




Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 10:09 Uhr
 

Mehr auf KulturPort.De

Golnar & Mahan – Derakht
 Golnar & Mahan – Derakht



Ein Repertoire zwischen Weltmusik und Jazz: die Album-Neuerscheinung der beiden in Teheran geborenen – der Komponistin und Sängerin Golnar Shahyar und des Oud [ ... ]



Mike Stern: Trip
 Mike Stern: Trip



Eigentlich war Mike Stern auf dem Weg zum Flughafen, um eine Europatournee zu starten. Ein Unfall, bei dem er sich beide Oberarmknochen brach, brachte ihn dann i [ ... ]



Anton Melbye: Maler des Meeres
 Anton Melbye: Maler des Meeres



Unter dem Titel „Anton Melbye – Maler des Meeres“ findet im Altonaer Museum in Hamburg eine umfangreiche Ausstellung des dänischen Künstlers statt, der v [ ... ]



Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag
 Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag



Am 9. Dezember 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann.
Als Sohn eines armen Schuhmachermeisters 1717 in Stendal, Sachsen-Anhalt geb [ ... ]



„Drei Zinnen". Oder die Abgründe einer Kinderseele
 „Drei Zinnen



Jan Zabeil inszeniert sein subtiles, visuell virtuoses Familiendrama als verstörendes Survival-Epos.
Mag er eigentlich diesen kräftigen, sportlich durchtraini [ ... ]



Jhumpa Lahiri sagt: "Mit anderen Worten – Wie ich mich ins Italienische verliebte"
 Jhumpa Lahiri sagt:



Als die Pulitzer-Preisträgerin des Millenniumjahrs 2000 Jhumpa Lahiri vor zwei Jahren vom amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama die "National Humanities M [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.