Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 773 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


CDs JazzMe

Susanne Alt: Saxify

Drucken
(124 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von Sven Sorgenfrey  -  Dienstag, den 12. Juli 2016 um 10:21 Uhr
Susanne Alt: Saxify 4.4 out of 5 based on 124 votes.
Susanne Alt Saxify

Bei diesem norddeutschen Sommer braucht man – zumal wenn man seine Steuererklärung noch zu erledigen hat – ein starkes Gegengift. Ich kann mich nur bei Susanne Alt bedanken, dass ich heiter durch die Wochen komme. Denn ihr neues Album „Saxify“ ist ein frisch-fröhliches Funk-Feuerwerk, dessen Herkunft aus Nordeuropa man nicht vermuten würde.

Susanne Alt: Saxify CoverDie gebürtige Würzburgerin, deren Holländisch ihren Wohnort Amsterdam verrät. spielt ihr Saxofon mit erkennbarem North-Carolina-Idiom. Sind es bei Maceo Parker 98% Funk und 2% Jazz, stockt Alt den Jazzanteil auf 12% auf, legt zuweilen noch gut und gern 20% HipHop drauf, ohne den Funkanteil zu schmälern. Macht 130%.
Die Zutaten: ein druckvolles Schlagzeug (Jamal Thomas), dazu pointierte Basslinien, Kekstrockene knackige Saxofon- und Gitarren-Riffs, asymmetrische Licks, lazerscharfe Bläsersätze, synthetische Keyboardsounds, Gesang (immer wieder gern Call & Response). Das groovt und funkt nach Herzenslust und so bringen es es nur ganz, ganz wenige zustande.
Zudem ist das Album so dicht produziert, so pickepacke voll mit Ideen – hier noch ein Sound, da noch ein Lick, ein unerwarteter Break, ein kollerndes Lachen -, dass man das Album immer wieder hören und bestaunen kann.
Und das macht Susanne Alt komplett unter eigener Regie: Die Stücke hat sie komponiert, arrangiert, produziert, Alt- und Tenorsaxofon eingespielt, dazu Flöte und Hintergrundgesang. Und mit grandioser Intuition die passenden Mitmusiker dazugeholt, deren Personalstile sie zu einem harmonischen Ganzen vermischt. Auf diesem Album zu hören sind u.a. Fred Wesley, Michael Hampton, Michael „Clip“ Payne, Tracy Lewis, Rodney „Skeet“ Curtis, Scott Mayo, Bruno Speight, Jamal Thomas, Reggie Ward, Glenn Gaddum Jr., Gary Winters und die phantastische Berenice van Leer.

Die Texte entstehen bei den Sessions im Team. Das geht nicht immer gut. Kostprobe: „We feel the advantage of the energy around us“ – hier ist poetisch noch etwas Luft nach oben. Aber es gibt auch ein „Open up. Look around. Realize: Life is good.“ Das ist so bündig auf den Punkt gebracht, dass es einen durch den Alltag trägt.

Die langsamen Songs des Albums sind – ähnlich wie bei Maceo – solide abgelieferte Pflicht. Man braucht sie, um auf der Bühne mal ein wenig Druck rauszunehmen. Danach freuen sich alle, wenn es umso knackiger weitergeht.
Und das Versprechen löst Susanne Alt vergnüglich ein: „You will, you will be suprised, saxified.“

Susanne Alt : Saxify
CD / 2LPs
Label: Venus Tunes
EAN: 8719189290240

YouTube-Video:
Susanne Alt ft. Lorrèn: Saxify (Official Music Video)


JazzMe - In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter AboutJazz.


Abbildungsnachweis:
Headerfoto: Michel Zoeter/PR
CD-Cover

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

OKRA – Piano & Field Recordings
Kultur Magazin



Die Okra, auch Gemüse-Eibisch, ist eine Gewächsart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist eine aus dem Hochland Ostafrikas stammende Pflanze, [ ... ]



Till Brönner: The Good Life
Kultur Magazin



Baba-bäää, baba-bo-bääääbää – die Trompete ist unverkennbar, der smoothe und doch intensive Sound auch. Till B [ ... ]



Neil Cowley Trio: Spacebound Apes
Kultur Magazin



„Dies ist ein Projekt, an dem ich lange gearbeitet habe. Es beinhaltet Themen wie Schuld, Angst, Verlust und Sehnsucht – mit ein paar überraschenden [ ... ]



Melt Trio: Stroy
Kultur Magazin



Die beiden Brüder Peter (Gitarre) und Bernhard Meyer (Bass) sowie Moritz Baumgärtner (Drums) bringen ihr drittes Album heraus: Stroy.
Die archaische V [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

„Snowden” – Patriot oder Verräter?
Kultur Magazin



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
Kultur Magazin



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
Kultur Magazin



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Jonas Burgert – Hälfte Schläfe
Kultur Magazin



Die Hamburger Produzentengalerie in der Admiralitätsstraße zeigt bis zum 30. Oktober 2016 Werke von Jonas Burgert. Seit der Ausstellung „Geschichtenerzä [ ... ]



„Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue
Kultur Magazin



Lucie Borleteau inszeniert die Odyssee ihrer Protagonistin ästhetisch virtuos als Chronik einer ungewöhnlichen Dreiecksbeziehung: sinnlich, melancholis [ ... ]



Gilla Cremer auf der Spur der Geheimisse wahrer Freundschaft
Kultur Magazin



Was ist eigentlich Freundschaft? Wie entsteht sie? Was hält langjährige Freunde zusammen? Was kann sie trennen? Was ist bei Freundschaft anders als bei Liebe?  [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events